Studentenwerk Vertrag

(3) In begründeten Fällen kann der Vertrag gemäß den Aufenthaltsbestimmungen und Richtlinien von SWD verlängert werden. Ein entsprechender Antrag muss spätestens drei Monate vor Ablauf des Mietverhältnisses bei SWD einzureichen sein. Der Antrag muss die Gründe für die Verlängerung (erforderliche Nachweise) und deren Dauer enthalten. Trotz zeitlicher Beschränkung des Mietverhältnisses kann der Mieter einen Vertrag bis spätestens 3. Werktag eines bestimmten Monats für den Ablauf des Folgemonats schriftlich kündigen, wenn der Mietvertrag 12 Monate nicht unterläuft, außer in den Fällen nach . 3 Abs. 3. 5 der Allgemeinen Mietbedingungen. (4) Die Aufenthaltsberechtigung erlischt in jedem Fall nach Ablauf der im Mietvertrag vorgesehenen Vertragslaufzeit. Der Mieter räumt ein, dass ein berechtigtes Interesse an der vereinbarten Begrenzung des Mietvertrages besteht, da aufgrund der begrenzten Anzahl von Wohnplätzen in Studentenwohnheimen staatlich geförderte Wohnungen (indirekte staatliche Zuschüsse) möglichst vielen Studierenden nach dem Rotationsprinzip zur Verfügung gestellt werden sollen. (2) Der Mietvertrag garantiert dem Mieter nicht die Bereitstellung eines Parkplatzes.

(2) Der Mieter darf keine baulichen Änderungen vornehmen; Änderungen an den Armaturen sind verboten. Im Sinne der vorliegenden Allgemeinen Mietbedingungen umfassen die Armaturen Datenkabelnetze mit allen aktiven und passiven Komponenten einschließlich Steckdosen und Verteilern, soweit diese von SWD oder dessen Vertragspartner betrieben werden. Solange Sie keinen Mietvertrag haben, erhalten Sie eine E-Mail mit der Frage, ob Sie noch alle 90 Tage an einem Wohnort interessiert sind. Wenn Sie die Frage mit “Ja” beantworten, klicken Sie bitte auf den Link und bleiben Auf der Warteliste. Wenn Sie nicht innerhalb von 7 Tagen antworten, läuft Ihre Bewerbung ab. (1) Der Mietvertrag ist nach . 1 Allgemeine Mietbedingungen befristet und endet mit Ablauf der vertraglich festgelegten Frist, durch Kündigungs- oder Kündigungsvertrag. Der Mieter erklärt sich damit einverstanden, dass alle personenbezogenen Daten, die für die Begründung und Verwaltung des Mietverhältnisses erforderlich sind, von SWD, insbesondere auch durch elektronische Datenverarbeitung, verarbeitet werden können. Die für den Mietvertrag geltenden Datenschutzrichtlinien gemäß den europäischen Datenschutzrichtlinien sind unter www.studentenwerk-dresden.de/datenschutz.html abrufbar. (1) Absichtserklärungen des Mieters sind der im Mietvertrag genannten Hauptstelle von SWD schriftlich zu übermitteln.

(4) Kündigt der Mieter den Mietvertrag aus persönlichen Gründen mit der Absicht, nach kurzer Zeit in ein Studentenwohnheim zurückzukehren, ist aufgrund der Aufenthaltsordnung und -richtlinien wieder ein mietvertragmöglich. Der Mieter darf das vermietete Zimmer jedoch erst mit dem Widerruf des Vertrages für einen späteren Mietvertrag zurückfordern.